Krankentransporte

Wir führen unsere Krankentransporte mit speziell in Erster-Hilfe ausgebildeten Fahrern durch. Damit jeder Transport reibungslos abläuft, bitten wir Sie, das Folgende zu beachten:

  • Für einen Krankentransport mit uns benötigen Sie einen Krankentransportschein, welcher bei Bedarf von Ihrem Hausarzt ausgestellt wird. Diesen Schein müssen Sie anschließend von Ihrer Krankenkasse chefärztlich bewilligen lassen.
  • Bei Dialyse-, Chemo- und Strahlenfahrten ist keine chefärztliche Bewilligung notwendig.
  • Dialyse-, Chemo- und Strahlentherapiefahrten bzw. Fahrten zur Reha/Kur sind meist kostenlos.

Bei allen anderen Fahrten:

  • Bei Versicherten der GKK müssen wir einen Selbstbehalt von 11,40 Euro bei Hinfahrt oder Rückfahrt bzw. bei Hin- und Retourfahrt 22,80 Euro verlangen (Stand 2016).
  • Bei Versicherten der Bauernkrankenkasse ist ein Selbstbehalt von 20 % einzukassieren.
  • Bei der BVA und der gewerblichen SV ist kein Kostenanteil zu bezahlen bzw. wird er Ihnen von der Krankenkasse vorgeschrieben.

Wir sind beim Ein- und Aussteigen behilflich, begleiten die Patienten bei Wunsch bis in die Ambulanz und warten auf sie, bis sie fertig sind. Gerne können Sie auch Ihren Rollstuhl und für Ihr Wohlwollen eine Begleitperson mitnehmen.